Jch. Tolstoi von der Erftquelle

Wurfdatum: 21-05-2007
Vater: Balko vom Spycher Sonnenrain
Mutter: Ch. Kyoto von der Erftquelle

Jugend Champion Luxembourg 2008

Auf unserer Silberhochzeitsreise sahen wir zum ersten Mal unabhängig voneinander einen Appenzeller, und wir waren sofort begeistert. Gut ein halbes Jahr später waren wir die glücklichen Besitzer von Tolstoi von der Erftquelle "Paul" und sind es heute noch. Als Welpe und Junghund hat er viel angestellt. Wie oft musste ich zerfetzte Toilettenpapierrollen aufsammeln und in der Nacht zu Heiligabend meine Weihnachtsgans retten, die er schon am „Schlafittchen“ hatte. So klein wie er war, hat er auch anderen Rüden gezeigt, wo es langgeht. Aber wir haben daran gearbeitet und sind regelmäßig zur Hundeschule gegangen. Die besuchen wir auch heute noch. Mal klappt es super, und dann hat er mal wieder keine Lust zu lernen- wie im wahren Leben. Die Gh1 haben wir auf jeden Fall erfolgreich abgelegt. Angenehm ist auch sein unkompliziertes Verhalten bei großen und kleinen Menschen. Er ist ein sicherer und gar nicht schreckhafter Rüde, was sicherlich nicht zuletzt auf seine gute Aufzucht als Erftquellen-Hund zurückzuführen ist.Inzwischen ist Paul für uns ein toller Begleiter auf unseren Wohnmobilfahrten, beim Wandern, Joggen, Radfahren, Schwimmen und sogar beim Schoppen geworden. Er passt sich super seinem Rudel an und findet immer, wo wir auch sind, Menschen die sich für ihn begeistern. Außerdem liebt er ausgelassene Spiele und arbeitet gerne und gut mit der Nase. Er ist ein cleverer Kerl und hat schon so manchen Trick gelernt. Da fällt er schon mal schnell um und spielt „toter Mann“, wenn der Zwieback vom Herrchen nicht schnell genug kommt. Paul ist auch ein guter Wächter und hat auf unserem Grundstück schon eine unbekannte Person gestellt. Dann hat er sie in „Schach“ gehalten und Herrchen konnte handeln. Was auch immer, für unseren Schmusebär ist das Wichtigste seine Familie, und am Glücklichsten ist er, wenn alle zusammen sind. Wir möchten ihn nicht mehr missen. Bei Merlots Herrchen haben Paul und ich Ringtraining erhalten. Wir hatten viel Freude daran. Ausstellungstipps gab es von Frau Gerhards. Inzwischen ist er Deutscher- und Luxemburgischer Jugendchampion. Vielen Dank euch beiden!!!! Alleine hätten wir es nicht geschafft. Am 28. April 2009 ist Paul in Nastätten angekört worden. Er hat seine Sache prima gemacht, und wir sind sehr stolz, so einen tollen Erftquellen- Hund als treuen, zuverlässigen Begleiter zu besitzen.
Familie Mai
24 September 2010
Inzwischen ist unser Paul 3 Jahre, und wir haben erfolgreich die Hundeschule beendet. Ich schreibe wir, da der Mensch sicher mehr lernen musste, als dieser schlaue Appenzeller. Paul ist inzwischen ein ausgeglichener und abgeklärter Rüde geworden, den man am besten ohne Leine mitnimmt. So fühlt er sich am wohlsten und sozialisiert sich gut mit anderen Hunden. Von selbst fängt er keinen Streit an, wehrt sich aber ohne Furcht, wenn er angegriffen wird. Unsere Fahrten mit dem Wohnmobil macht er gerne mit. Wir können ihn inzwischen unangeleint davor liegen lassen, da er genau erkennt wie weit dort“ sein Revier“ geht. Für uns ist es auch wichtig, dass wir ihn so problemlos mitnehmen können und er alle Unternehmungen gerne mit uns unternimmt. Am liebsten läuft er neben dem Rad, dann geht es immer mit großem „Hallo“ los. Er liebt es auch, zu schwimmen (wir müssen aber mitmachen). Wenn wir in die Stadt gehen, dürfen wir es natürlich nicht versäumen, ihm ein Eis zu kaufen. Es ist schön, mit ihm zu leben. Er liebt seine Familie über alles. Es scheint manchmal sogar so, als spräche er mit uns. Er gibt eindeutige Signale was er gerne möchte. Bei manchen Kommandos z.B. “Komm“ sehe ich ihm an, dass er erst einmal überlegt, ob es auch sinnvoll ist zu kommen, oder kurz zu warten, weil Frauchen eh kommt, und der Weg dann weiter geht. Im Sommer macht er den großen Schwimmeister und wartet nur darauf, dass einer in den Pool geht, und schwupps ist er auch schon drin.
Erwähnen muss ich aber auch, dass er Haus und Hof super bewacht und ich einen perfekten Bodygard habe. Wobei er im Notfall aber nur „stellt“. ALLE LIEBEN PAUL!!!!!
Paul ist ein sicherer, nicht schreckhafter Rüde, was sicherlich nicht zuletzt auf die gute Aufzucht als Erftquellen -Hund zurückzuführen ist. Er dominiert gerne andere Rüden. Dieses haben wir durch unsere regelmäßigen Besuche in der Hundeschule gut im Griff. Die GH1 hat er erfolgreich bestanden. Mit Hündinnen kommt er super aus. Seinem Rudel - der Familie - ordnet er sich problemlos unter. Er ist sehr verschmust und ein toller Begleiter auf unseren Mobilfahrten. Er geht mit uns gerne joggen, Rad fahren und schwimmen. Auch Städtebesichtigungen und Shopping ist mit ihm kein Problem. Paul ist ein ruhiger Hund, der nicht viel bellt. Nur wenn es in den Ring geht, ist er so aufgeregt, dass er dies auch laut kundtut. Um ihm da mehr Sicherheit zu geben, haben wir einen Fährtenkurs und das Seminar ZOS-Zielobjektsuche belegt. Nasenarbeit macht ihm viel Spaß, und er arbeitet gerne und gut. Er hat ein tolles unkompliziertes Verhalten bei großen und kleinen Menschen. Paul ist Deutscher und Luxemburgischer Jugendchampion. Er ist am 28.03.2009 in Naststätten angekört worden und steht nun als Deckrüde zur Verfügung. Er ist HD frei und ED- normal. Paul lebt mit seiner Familie den 4 Mais, die er über alles liebt, in Unna und die sehr stolz sind, so einen tollen Erftquellen -Hund als treuen und zuverlässigen Begleiter zu besitzen. So gehe ich für gewöhnlich auf Reisen.